Sonnenkinder

15 Kinder, 2 - 4,5 Jahre, 6:30 - 17:30 Uhr

Wir gestalten mit den Kindern in unserer Gruppe eine Atmosphäre, in der sich gute Kontakte und Möglichkeiten zur Auseinandersetzung entwickeln können. Durch offen strukturierte Arbeit fördern wir Selbstständigkeit, Kreativität und  Flexibilität. Wir möchten die Kinder nicht von äußerer Bewertung abhängig machen, sondern ihnen einen Weg zu ihrem eigenen Gefühl und ihrem persönlich Lernen ermöglichen. Mit einem zunehmend starken Selbstbild lernen sie, eigene Verantwortung für ihr Leben zu  entwickeln. Dabei ist unsere Rolle als Erzieherinnen weniger belehrend und mehr begleitend, denn die innere Motivation (intrinsische Motivation) der Kinder liegt uns sehr am Herzen. So unterstützen wir die Kinder, vorgegebene Anregungen selbständig und kreativ im eigenen Werk oder Spiel zu integrieren.  Großen Einfluss in der Arbeit mit den Kindern hat die Gestaltpädagogik, bei der es z.B. um Kontakt zu sich selbst und zu den äußeren Dingen und den sich daraus ergebenden Konsequenzen geht.

Wir singen viel und gern mit Gitarrenbegleitung und experimentieren mit Klanginstrumenten. Unser Handeln ist nicht vordergründig ergebnisorientiert, sondern "der Weg ist das Ziel". Hier ein kurzer Einblick zur praktischen Umsetzung im pädagogischen Alltag:

      

Das Material selbst soll die Kinder anregen, aktiv zu sein. Wir greifen ihre Impulse auf und begleiten sie bei der Erforschung des Materials und dem sachgerechtem Umgang. Dieses Tablett z.B. ist eine Malstation und steht so wie hier abgebildet zur freien Verfügung. Nach der Benutzung wird es für das nächste Kind in das Regal zurück gestellt.

Mathematische Grunderfahrungen können wir schon beim Frühstück machen. Zum Beispiel bei der Frage: "Wieviel Mathe steckt in einem Apfel" oder "Wie oft kann man ihn teilen"? Wir können außerdem die Größe und das Gewicht bestimmen  oder erforschen, aus welchen Teilen er besteht.

Für die Mittagsruhe gibt es für die Gruppen der obersten Etage einen extra Schlafraum. Wer müde ist, ruht sich dort aus. Eine Erzieherin liest erst etwas vor und bleibt dann im Raum bis alle aufgestanden sind

Kita Flanaganstraße      Kita Flanaganstraße